Warning: Declaration of mystique_CategoryWalker::start_lvl(&$output) should be compatible with Walker::start_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/16/d508845845/htdocs/blog/wp-content/themes/mystique.2.4.2/mystique/lib/core.php on line 70

Warning: Declaration of mystique_CategoryWalker::end_lvl(&$output) should be compatible with Walker::end_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/16/d508845845/htdocs/blog/wp-content/themes/mystique.2.4.2/mystique/lib/core.php on line 70

Warning: Declaration of mystique_CategoryWalker::start_el(&$output, $category, $depth, $args) should be compatible with Walker::start_el(&$output, $object, $depth = 0, $args = Array, $current_object_id = 0) in /homepages/16/d508845845/htdocs/blog/wp-content/themes/mystique.2.4.2/mystique/lib/core.php on line 70

Warning: Declaration of mystique_CategoryWalker::end_el(&$output, $page) should be compatible with Walker::end_el(&$output, $object, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/16/d508845845/htdocs/blog/wp-content/themes/mystique.2.4.2/mystique/lib/core.php on line 70

Warning: Declaration of mystique_PageWalker::start_lvl(&$output) should be compatible with Walker::start_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/16/d508845845/htdocs/blog/wp-content/themes/mystique.2.4.2/mystique/lib/core.php on line 126

Warning: Declaration of mystique_PageWalker::end_lvl(&$output) should be compatible with Walker::end_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/16/d508845845/htdocs/blog/wp-content/themes/mystique.2.4.2/mystique/lib/core.php on line 126

Warning: Declaration of mystique_PageWalker::start_el(&$output, $page, $depth, $args, $current_page) should be compatible with Walker::start_el(&$output, $object, $depth = 0, $args = Array, $current_object_id = 0) in /homepages/16/d508845845/htdocs/blog/wp-content/themes/mystique.2.4.2/mystique/lib/core.php on line 126

Warning: Declaration of mystique_PageWalker::end_el(&$output, $page) should be compatible with Walker::end_el(&$output, $object, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/16/d508845845/htdocs/blog/wp-content/themes/mystique.2.4.2/mystique/lib/core.php on line 126

Warning: Declaration of mystique_MenuWalker::start_lvl(&$output, $depth) should be compatible with Walker::start_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/16/d508845845/htdocs/blog/wp-content/themes/mystique.2.4.2/mystique/lib/core.php on line 169

Warning: Declaration of mystique_MenuWalker::end_lvl(&$output, $depth) should be compatible with Walker::end_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/16/d508845845/htdocs/blog/wp-content/themes/mystique.2.4.2/mystique/lib/core.php on line 169

Warning: Declaration of mystique_MenuWalker::start_el(&$output, $item, $depth, $args) should be compatible with Walker::start_el(&$output, $object, $depth = 0, $args = Array, $current_object_id = 0) in /homepages/16/d508845845/htdocs/blog/wp-content/themes/mystique.2.4.2/mystique/lib/core.php on line 169

Warning: Declaration of mystique_MenuWalker::end_el(&$output, $item, $depth) should be compatible with Walker::end_el(&$output, $object, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/16/d508845845/htdocs/blog/wp-content/themes/mystique.2.4.2/mystique/lib/core.php on line 169
Archive for December 2008

Archive for December, 2008

Rostock

Es ging nach Rostock. Filippo und ich machten uns auf den Weg, unserem armen kleinen BWL Studenten Matze aus der Ostprovinz abzuholen und in die Heimat zu bringen. In Rostock angekommen, gigs flugs nach Warnemünde weiter. Arrrrschkalt wars und super viel Wind. Ich hatte nichtmal Lust auf Bier, so kalt wars.  Aber das Fischbrötchen habe ich mir nicht nehmen lassen.

Zum aufwärmen gings dann auf den Rostocker Weihnachtsmarkt. Dort verliebte ich mich unsterblich in die STROMER. Ein Kartoffelmehlbrötchen, frisch gebacken und suuuuuuuuuuuper lecker. Mir absolut unbegreiflich, wie die Leute 20 Meter weiter zu McDonnalds gehen können, wenn sie hier frischen, leckeren, kostengünstigen Stromer bekommen können. Nuja, mir solls Recht sein. Und Glühwein gabs natürlich auch. Nur Catia wollte nicht kommen. Ihre Freundinnen hatten es sich anders überlegt und alleine wollte sich sich wohl nicht raustrauen 🙂

Reise ins Unbekannte … WIEN!

Vor 3 Monaten sprach ich mit Tilmar über Urlaubspläne.
Ich selbst war zuletzt vor 15 Monate Urlaub mit mehr als
2 Tagen und war einfach mal wieder dran 🙂

Also Tilmar gebeten, für Anfang Dezember was zu suchen.
Es sollte ein langes Wochenende sein und ein Billigflug,
Ziel war mir absolut egal, wollte ich auch nicht wissen.
Er suchte, fand und buchte, es wurde das Wochenende
05.12. bis 08.12.

Am Flughafen beim einchecken stand dann auf meinem Ticket
das Ziel: Wien. Hatte ich angenommen, schließlich wohnt er da 🙂

die 3 Tage habe ich bei Tilmar gewohnt, der bei seiner Oma ein Zimmer hat.
Und die Oma hat es sich nicht nehmen lassen, für uns zu kochen.
Schweinebraten, Kaiserschmarrn, Scholle am Freitag. Der Wahnsinn!

Es war super entspannt, da ich Wien ja schon kannte und nicht
zwanghaft alles knipsen musste, was nicht weglaufen kann 😉

Den Samstag verbrachten wir damit, sämtliche Weihnachtsmärkte zu sichten
und einfach nur zu bummeln. Am Nikolaustag hatten wir je von
der Oma 1 Los bekommen, Tilmar gewann 3 €. Meins war eine Niete 🙁
Bemerkenswert an dem Tag war, dass wir fast nichts gegessen hatten.
Dafür aber umso mehr Glühwein getrunken haben.
Himbeer Glühpunsch …. vieeel zu süß, das habe ich gelernt

Sonntag hatte Tilmar 2 Stehpltzkarten für das Derby in Wien organisiert.
Austria Wien gegen Rapid Wien.
Der Bildungsclub gegen den Arbeiterverein.
Wir standen zwischen den “Bildungs”-Fans, aber davon war recht wenig
zu merken. Fußballprolleten wie sonst überall auch.
Bengalos sind in Österreich nicht wirklich erlaubt, aber geduldet.
Und sie werden reichlich eingesetzt, sieht auch klasse aus!
Aber die Rauchbombe, die 1m vor mir gezündet wurde,
war absolut überflüssig.
So stelle ich mir brennende Autoreifen vor, das war einfach ekelhaft!

Sonntag Abend dann noch DSF schauen und den HSV in Köln 2:1 siegen sehen,
wir hatten den ganzen Tag nichts wissen wollen und haben super mitgefiebert
beim Bericht des DSF.

Montag gings leider auch schon zurück in die Heimat.
War kurz, aber suuuuper!

Wien werde ich bestimmt nicht zum letzten Mal besucht haben.

LAN Party

Bei den Bruhns war mal wieder LAN angesagt.
21 Menschen vernetzen sich in einem Keller und zocken
mehr oder weniger nicht Jugendfreie Spiele.

Julian und ich war bei unseren Cousins eingeladen,
leider sagten 2 unserer Freunde ab.
Grippe und Motorschaden …… Tolle Zeitpunkte habt Ihr
euch ausgesucht!!!

Jedenfalls waren wir die einzigen, die 20+ Jahre alt sind.
Als wir noch so jung waren, haben wir auch nocho 12 Stunden
non Stop Counter-Strike auf der LAN gespielt,
aber der Reiz ist irgendwie weg.

Ich jedenfalls hab mich schon um 1 Uhr zum schlafen
hingelegt und die Kidz machen lassen 🙂